Die Horizonte des Kryonikers
Gesellschaft
X

Bewerte diesen Artikel

1 - Hat mir nicht gefallen | 5 - Sehr gut!





Vielen Dank für Ihr Feedback!
Huch! Beim Absenden des Formulars ist etwas schief gelaufen.

Sie sind noch nicht bereit, sich für kryonik anzumelden?

Unterstützen Sie die Biostasis-Forschung, indem Sie ein Tomorrow Fellow werden. Sie erhalten Vergünstigungen und mehr.
Werde ein Fellow

Wurde Ted Williams eingefroren?

Um den Tod von Ted Williams gibt es viele Kontroversen, aber was ist wirklich passiert?

Bis heute ist Ted Williams als einer der größten Schlagmänner in der Geschichte der Major League Baseball (MLB) bekannt. Er begann 1941 mit der Erstellung seines legacy und zeigte bis zu seinem Rücktritt 1960 eine beeindruckende Athletik. Als Ted Williams 2002 starb, kam es zu Kontroversen in seiner Familie. Sein Sohn und seine jüngste Tochter wollten Williams kryokonservieren lassen, während seine älteste Tochter seinem zuvor geäußerten Wunsch nach Einäscherung nachkommen wollte. Das Ergebnis war ein bisschen Chaos, eine Prise kryonik und eine ganze Menge Zynismus. In diesem Artikel werden wir diese Geschichte Stück für Stück analysieren, um besser zu verstehen, was an jenem Tag Anfang der 2000er Jahre wirklich geschah. 

Ted Williams war eine Baseball-Legende, aber heute wird sein Name eher mit Kryokonservierung in Verbindung gebracht

Wer war Ted Williams? 

Im Laufe seiner 19-jährigen Karriere war Ted Williams als Baseball-Legende bekannt. Er gewann zweimal die Triple Crown und ist nach wie vor der letzte Schlagmann, der jemals einen Durchschnitt von über .400 erreichte. Zum Vergleich: Der Schlagdurchschnitt der gesamten Liga liegt in der Regel bei .250, er war also eine ziemlich große Nummer. Während seiner Zeit in der MLB schlug er außerdem beeindruckende 521 Homeruns. 

Nach einer langen, erfolgreichen Karriere zog sich Ted Williams 1960 aus dem Spiel zurück und wurde 1966 in die Baseball Hall of Fame aufgenommen. Neben seiner Baseballkarriere diente Williams während des Zweiten Weltkriegs von 1942 bis 1946 auch in der US-Marine und im Marine Corps. Für einen Teil der Baseball-Saisons 1952 und 1953 kehrte er als Marine-Kampfflieger im Koreakrieg in den aktiven Dienst zurück. 

Ted Williams wirft den ersten Pitch bei einem Spiel der Red Sox gegen die New York Mets 1999

Die Kontroverse um die Kryokonservierung von Ted Williams

Ted Williams starb am 5. Juli 2002 im Alter von 83 Jahren. Als er Jahre vor seinem Tod sein Testament verfasste, äußerte er den Wunsch, eingeäschert zu werden und seine Asche auf den Florida Keys zu verstreuen. Teds Sohn John Henry und seine jüngste Tochter Claudia wählten jedoch einen anderen Weg. Stattdessen schickten sie Williams' Leichnam an die Alcor Life Extension Foundation in Scottsdale, Arizona. Obwohl dies ein Thema für Spekulationen und Debatten war, entschieden sich zwei von Teds Kindern für die Kryokonservierung ihres Vaters. 

Bei dieser Entscheidung gab es zwei Probleme. Ted hatte in seinem Testament eindeutig den Wunsch geäußert, eingeäschert zu werden, und seine älteste Tochter, Bobby-Jo Ferrell, war mit der Entscheidung ihrer Geschwister, etwas anderes zu tun, nicht glücklich. Nachdem Bobby-Jo jedoch geklagt hatte, legte ein Anwalt einen rechtsverbindlichen Familienpakt (eine Notiz) vor, der von John Henry, Claudia und Ted Williams zu seinen Lebzeiten unterzeichnet worden war. Diese Notiz datierte sein Testament nach und bestätigte den Wunsch von Williams , kryokonserviert zu werden. Sie wurde als ausreichender Beweis dafür angesehen, dass Williams sich nach der gerichtlichen Feststellung seines Todes der Biostase unterziehen wollte, und Bobby-Jo ließ ihre Klage fallen. 

Um diese Art von Problemen zu vermeiden, ist es wichtig, dass die Familienmitglieder Ihren Wünschen entsprechen und dass Sie alles, was mit Ihrer Versorgung nach dem Tod zu tun hat, ordnungsgemäß dokumentieren. Außerdem wird dadurch die Last des Stresses und der Verantwortung, die sonst nach dem gesetzlichen Tod auf Ihrer Familie lasten würde, erheblich verringert. 

Einige Jahre später, im Jahr 2004, erreichte John Henry nach einem Kampf mit Leukämie den gesetzlichen Tod und wurde zu Alcor transportiert, um seinen Vater in die Kryokonservierung zu begleiten. 

Obwohl es in den Medien barbarisch klingt (eine Quelle bezeichnete den kryogenen Lagerungsbehälter sogar als "Hummerpott"), wurde das Gehirn von Ted Williams in einem Verfahren namens Neuroseparation aus seinem Körper entfernt. Es wird derzeit getrennt von seinem Körper kryokonserviert. Es sollte auch erwähnt werden, dass jedes Alcor-Mitglied die Option der reinen Neuro-Kryokonservierung wählen kann, wenn es sich anmeldet.

Um sich mit den Behauptungen auseinanderzusetzen, der Körper von Ted Williams sei misshandelt und geschädigt worden, muss man den Prozess der Kryokonservierung und das Endziel verstehen. Es soll ein lebensrettendes Verfahren sein, und obwohl die Technologie einen langen Weg zurückgelegt hat, ist sie immer noch nicht perfekt.  

Das künftige Ziel ist die Entwicklung einer Nanotechnologie, die nicht nur zur Wiederbelebung kryokonservierter Patienten eingesetzt werden kann, sondern auch zur Behebung von Schäden, die zu ihrem legalen Tod beigetragen haben oder während des Kryokonservierungsprozesses entstanden sind. Zwar gibt es diese Technologie derzeit noch nicht, aber es gibt keinen biologischen Grund, warum sie nicht verwirklicht werden könnte. 

Bei der Kryokonservierung werden die Patienten in flüssigem Stickstoff gelagert, um die erforderlichen Temperaturen von etwa -196°C aufrechtzuerhalten.

Fazit

Was wird mit Ted Williams und den anderen kryokonservierten Patienten auf der ganzen Welt geschehen? Das wird nur die Zeit zeigen. Das Ziel der Biostase ist es, Menschen die Möglichkeit zu geben, irgendwann in der Zukunft wiederbelebt zu werden. Die Idee ist, dass zu dem Zeitpunkt, an dem eine Wiederbelebungstechnologie entwickelt wird, bereits Methoden zur Reparatur geschädigter Zellen, des Alterns und aller Arten von unheilbaren Krankheiten existieren werden. 

Letztendlich bietet die Kryokonservierung also eher ein gewisses Maß an Hoffnung als eine endgültige Lösung. Sind Sie daran interessiert, ihr eine Chance zu geben? Dann melden Sie sich noch heute als Mitglied an oder vereinbaren Sie einen Termin mit einem unserer Teammitglieder, um mehr über diese lebensrettende Technologie zu erfahren!

Referenzen:

Original-Kopfzeilenfoto: https://www.imdb.com/title/tt1471847/mediaviewer/rm2667330304/?ref_=ext_shr_lnk 

Körperbild Fotoquelle: 

https://www.nationalreview.com/2019/10/ted-williams-baseball-great-risked-life-career-military-service/ 

Tomorrow Bio ist der weltweit am schnellsten wachsende Anbieter für die Kryokonservierung von Menschen. Unsere All-inclusive-Kryokonservierungspläne beginnen bei nur 31 € pro Monat. Erfahren Sie mehr hier.
TAG:
Kryonik